Berufsorientierung an der IGS Eisenberg                                              berufswahlsiegel rheinland pfalz

Die IGS Eisenberg hat es sich zur Aufgabe gemacht unsere Schülerinnen und Schüler bestmöglich auf Ihrem Weg in das Berufsleben zu unterstützen. Ab dem siebten Schuljahr durchlaufen sie zahlreiche Kommunikationstrainings, Berufsorientierungstage und Praktika. Sie lernen Ihre Stärken und Schwächen kennen, erfahren wie Bewerbungen geschrieben werden und schnuppern in die verschiedensten Berufe.

Jahrgang             

 Berufsorientierung

7. Schuljahr

 Kommunikationstraining

 Die Schülerinnen und Schüler erfahren mehr über ihre Stärken und Schwächen und führen fiktive Bewerbungsgespräche.

8. Schuljahr

1. Praktikum (nach den Weihnachtsferien)

Im Fach Offenes Lernen dreht sich alles um die Berufsorientierung: Verschiedene Berufe werden näher beleuchtet und kennengelernt. Zudem lernen die Schülerinnen und Schüler das Schreiben einer guten Bewerbung.

Berufsmesse: Vertreter aus verschiedenen Bereichen informieren Schülerinnen und Schüler über die Anforderungen ihres angestrebten Berufes und zeigen gegebenenfalls Alternativen auf.

Berufsorientierungstage mit externen Trainern: In Gesprächstrainings mit verschiedenen Trainern werden die Anforderungen an die Berufswelt trainiert. Am Ende erstellen die Trainer zusammen mit den Schülerinnen und Schülern Handlungsvereinbarungen

9. Schuljahr

2. Praktikum (nach den Herbstferien)

Praxistag: Die Schülerinnen und Schüler am Praxistag arbeiten ein Jahr lang einmal pro Woche in einem Betrieb, um die Arbeitswelt kennen zu lernen.

Kommunikationstraining

Bewerbungstraining mit externen Trainern

11. Schuljahr

3. Praktikum (vor den Sommerferien)

Regelmäßige Uni-Trainees (Berufs- und Studienorientierung)

 Zusätzlich zu unseren schulinternen Veranstaltungen finden regelmäßig Beratungstermine der Agentur für Arbeit statt.