Mit einem lachenden und einem weinenden Auge kehrte die weibliche U14-Mannschaft der IGS Eisenberg von der Schulmeisterschaft des Landes Rheinland-Pfalz in der Leichtathletik zurück.

Bei einer feierlichen Veranstaltung im Gemeindhaus in Eisenberg wurden am 23.06.2017 die Abgänger der 9. und 10. Klassenstufe der IGS Eiseberg verabschiedet. Neben vielen guten Wünschen für die Zukunft floss auch die ein oder andere Träne bei den Klassenkameraden. Den Beginn machte der Schulchor unter der Leitung von Herrn Dörr. Es folgten Reden unserer Schulleitung, dem Vertreter der Elternschaft und einem Vertreter der Verbandsgemeinde. Natürlich durften auch die Abschiedsworte der Schülersprecher und weiteren Schülern der 10. Jahrgangsstufe nicht fehlen. Ein besonderer Moment war die Übergabe der Zeugnisse für die Abgänger beider Jahrgangsstufen. Neben weiteren Gesangs- und Tanzvorführungen (u.a. unter der Leitung von Kay Link - Klasse 10) sorgten die Klassenlehrer der 9. und 10. Jahrgangsstufe mit dem gesungenen Lied "Es ist Zeit zu gehen" der Band Unheilig für einen emotionalen Höhepunkt. Gemeinsam ließen Schülerinnen und Schüler, Eltern und Freunde sowie viele Lehrerinnen und Lehrer die gelungene Feier beim Umtrunk des Schulelternbeirates ausklingen.

Wir wünschen unseren Abgängern für ihre Zukunft alles Gute!!!!

Am Dienstag, den 06.06.2017, fand ein sehr erfolgreicher Elternabend bezüglich der Berufsorientierung für die Klassenstufen 7/8 statt.

An diesem Abend erhielten die zahlreich erschienenen Eltern einen Einblick über die an unserer Schule durchgeführte Potentialanalyse, Praktika und das Wahlpflichtfach Praxistag.

Ferner informierte an diesem Abend Frau Karlovics von der Bundesagentur für Arbeit sowie die Firma rema fertigungstechnik über Möglichkeiten nach dem Schulabschluss.
Vielen Dank an alle Mitwirkenden für das Engagement und die Einsatzbereitschaft.

Unerwarteter Sieg für die weibliche U14-Mannschaft der IGS Eisenberg. Bei der Leichtathletik-Schulmeisterschaft der Region Rheinhessen-Pfalz in Bad Bergzabern holten die Mädchen völlig überraschend den Titel. Mit 5 383 Punkten lagen sie am Ende klar vor den Gymnasien aus Landau, Alzey und Mainz.

Seite 3 von 9