Herbstfest der IGS Eisenberg

Herbstfest 4                

8.9.2017 von 17-21 Uhr

in Gebäude II (Friedrich Ebert-Straße)

 

Alle 2 Jahre feiern wir mit der Schulgemeinschaft, ehemaligen Schülerinnen und Schülern und Freunden unserer Schule ein Herbstfest.

 

 

Manege frei in der IGS Eisenberg –
Zirkus Musikus verzaubert Gäste

Die Fünftklässler der Musikgruppe Tanzen rannten auf die Bühne, Mädchen und Jungen stellte sich gegenüber in zwei Reihen auf. Plötzlich ertönte laute Hip-Hop-Musik, die Hall bebte, als die Zuschauer begriffen, dass sie sich in mitten eines „Dance-Battles“ befanden. Abwechselnd führten die Mädchen und Jungen vor, was sie im differenzierten Musikunterricht gelernt haben. Abschließend staunten die Zuschauer sogar noch über die Breakdance-Einlagen zweier Schüler.
Das war nur einer von vielen Auftritten, den die Gäste in der komplett ausgelasteten Sporthalle am Donnerstag (9.6.) bestaunten. Für eine kurzweilige Wahrnehmung des Abends sorgte vor allem das abwechslungsreiche Programm: die Artisten überzeugten mit Jonglage-Shows, Nummern am Vertikaltuch, beim Kugellaufen und vielem mehr. Und zwischen den Zirkus-Auftritten machten Schüler und Lehrer Musik. Und wie!
Mit geschlossenen Augen hätten man glauben müssen, dass Alanis Morissette für einen Gastauftritt eingeflogen wurde. Mit offenen Augen wusste man, Ronja Wild sang, begleitet von der Lehrerband, und zwar so überzeugend und voller Elan, dass sie sich nach dem Auftritt ihre Ohren zuhalten musste, um den frenetischen Jubel und die Zugabe-Rufe zu überstehen.
Auch die anderen differenziert unterrichteten fünften Klassen überzeugten an Blech- und Holzblasinstrumenten, Keyboards oder mit Trommelrhythmen. Abschließend rundete der Schülerchor mit drei Liedern die Veranstaltung ab.
An diesem Donnerstagabend merkten alle Beteiligten: Schule ist nicht nur ein Gebäude, Noten oder Unterricht. Schule ist auch ein gemeinsames Ziehen an einem Strang, um einen Abend voller Magie zu ermöglichen!

Robert Woszczyk

 

Girls Day - Energie an der IGS Eisenberg

Am 9.3.2016 fand der Energietag für Mädchen der Klassenstufen 9 und 10 statt. Dieser wird vom Donnersbergkreis in Zusammenarbeit mit dem Ada-Lovelace-Projekt des Landes veranstaltet, um Mädchen an die MINT-Fächer heranzuführen. Der Schwerpunkt liegt aber nicht nur auf einem Studium sondern auch auf der Ausbildung in einem technischen Beruf.

Mentorinnen des Projekts kommen dazu für einen Vormittag an die Schule und arbeiten mit den Mädchen in Arbeitsgruppen.  Die Mädchen erfahren etwas darüber, welche Erneuerbare Energien es gibt, sie bauen ein Modell eines Windrads und eines kleinen elektromagnetischen Motors.