Mathematik Wettbewerbe

Mathematik mit dem Känguru
Überall in der Welt suchen Mathematiklehrende nach Möglichkeiten, die Begeisterung fürs
Erlernen der Mathematik zu steigern. Am internationalen Känguru-Tag, der weltweit jährlich am 3.
Donnerstag im März stattfindet, bietet der Verein „Kongourou san Frontiers“ rund 6 Millionen
Teilnehmern in über 60 Ländern weltweit die Chance, die Freude an der Beschäftigung mit
Mathematik zu wecken und zu festigen und durch das Angebot an interessanten Aufgaben die
selbstständige Arbeit und die Arbeit im Unterricht zu fördern.
In einem Einzelwettbewerb müssen die Teilnehmer aus den Klassenstufen 3 bis 13 in 75 Minuten
bis zu 30 Multiple-Choice-Aufgaben. Jeder Teilnehmer erhält nach dem Vorliegen der Auswertung
eine Urkunde mit seiner Punktzahl, eine Broschüre mit weiteren Aufgaben und einen „Preis für
alle“.
An diesem Wettbewerb könnend die Schüler aller Klassenstufen freiwillig teilnehmen.


Pangea-Wettbewerb
Leider haben viele Kinder „Angst“ vor der Mathematik, insbesondere Mädchen. Diese Angst ist
unbegründet und kann durch Erfolgserlebnisse abgebaut werden. Um allen Kindern gerecht zu
werden, sind beim Pangea Wettbewerb durch geschickte Aufgabenstellung viele Aufgaben in der
Vorrunde für Schülerinnen und Schüler lösbar. Auch schwächere Schüler werden dadurch für die
Mathematik motiviert.
Der Pangea-Mathematikwettbewerb verbindet die Freude am Knobeln und Grübeln, an Logik und
Rechenkunst. Die Schülerinnen und Schüler, die sich der Mathematik abgeneigt fühlen, öffnen sich
dieser wieder und haben sogar Spaß daran. Die Teilnehmer können und sollen ihre eigenen
Erfahrungen auch an ihre Freunde und Klassenkameraden weiter vermitteln und diese mit ihrer
Freude am Rechnen anstecken!
An diesem Wettbewerb nehmen die fünften und sechsten Klassen unserer Schule teil.


Mathematik-Wettbewerb Rheinland-Pfalz
Der Mathematik-Wettbewerb Rheinland-Pfalz fördert mathematisch interessierte und begabte
Schülerinnen und Schüler. Das soll dadurch erreicht werden, dass der Mathematik-Wettbewerb mit
bereits bestehenden Maßnahmen der Begabtenförderung, etwa anderen Wettbewerben, in
Zusammenhang gebracht wird.
Eine wesentliche Festlegung des Mathematik-Wettbewerbs besteht also darin, dass er sich definiert
als Vorbereitung und Hinführung zum Bundeswettbewerb Mathematik für Schülerinnen und
Schüler der Sekundarstufe 2.
Deshalb ist der Mathematik-Wettbewerb Rheinland-Pfalz ein Angebot an mathematisch
Interessierte aus den Klassen 8 bis 10 der Sekundarstufe 1.


Mathematik ohne Grenzen
Mathematik ohne Grenzen will Kinder und Jugendliche weltweit für Mathematik begeistern. Der
Wettbewerb eröffnet einen neuen, spannenden Zugang zu mathematischen Fragestellungen und
stärkt den Teamgeist. Denn bei diesem Wettbewerb kommt es nicht auf die Leistung des Einzelnen
an, sondern auf Teamarbeit und den Einsatz der gesamten Klasse! Zudem fördert Mathematik ohne
Grenzen fächerübergreifendes Denken, das Organisationsvermögen, die Verbesserung von
Fremdsprachenkenntnissen und unterstützt den internationalen Austausch.
An diesem Wettbewerb nehmen die zehnten Klassen unserer Schule teil.