Schüler im Additum

 

Neben den Ganztagsklassen gibt es für die Schüler auch die Möglichkeit, am Nachmittag an der sog. „Förderlernzeit“ teilzunehmen. Der Unterricht findet regulär von der 1. bis zur 6. Stunde statt. Die Schüler des „Additums“ haben anschließend die Möglichkeit, ein Mittagessen in der schuleigenen Mensa einzunehmen (3 Euro pro Mahlzeit).

Um 14.30 Uhr beginnt die eigentliche Förderlernzeit. In Kleingruppen werden die Schüler von Fachlehrkräften betreut und erledigen ihre Hausaufgaben. Nach der ersten Stunde der Förderlernzeit gibt es für die Schüler eine Bewegungspause – je nach Wetterbedingungen natürlich im Freien. Wer anschließend noch Hausaufgaben zu erledigen hat, spezielle Förderung in einzelnen Bereichen benötigt oder sich auf Tests und Klassenarbeiten vorbereiten möchte, kann dies in der Kleingruppe unter Aufsicht einer Fachlehrkraft tun. Ansonsten stehen bis 16.05 Uhr eine Reihe von Spiel- oder sonstigen Freizeitangeboten zur Verfügung. Die Anmeldung für das „Additum“ erfolgt jeweils verbindlich für ein Schuljahr.