Schwerpunktschule

 

Inklusion (vom lat. includere: einbeziehen, einschließen) bedeutet die Einbeziehung und Zugehörigkeit eines jeden Menschen und beschreibt ein Menschenrecht.
Artikel 13 des UN-Sozialpaktes erkennt dementsprechend jedem Menschen das Recht auf Bildung an. Genauer wird dies im Artikel 24 der UN-Behindertenrechtskonvention gefasst, der das Recht behinderter Mensch auf Bildung gewährleistet. Nach dem Prinzip der Gleichberechtigung gewährleisten die genannten Artikel somit ein einbeziehendes Bildungssystem auf allen Ebenen und lebenslanges Lernen.

Seit dem Schuljahr 2012/13 haben wir uns als Schwerpunktschule dem Ziel einer Einbeziehung und Förderung aller Schülerinnen und Schüler verschrieben und versuchen einem jeden Schüler, entsprechend seiner individuellen Bedürfnisse, einen Lernraum zu schaffen, in dem er seine Stärken weiter ausbauen und an seinen Schwächen arbeiten kann.