Unsere Vertrauenslehrer

 

Manja Kreußler (Fächer: Englisch, Sozialkunde) und Maximilian Speith (Fächer: Deutsch, Erdkunde, Darstellendes Spiel)

 

Warum wir Vertrauenslehrer sind...
Uns ist es besonders wichtig, die Interessen der Schüler zu vertreten und uns für ihre Belange einzusetzen. Indem wir den Schülern Gehör bei Kollegen und Schulleitung verschaffen, möchten wir an dem Prozess, die Schule demokratischer zu gestalten, aktiv mitarbeiten. Die weitere Demokratisierung der Schule mit einem hohen Mitspracherecht der Schüler ist unser wichtigstes Anliegen.

Rechte und Pflichten eines Vertrauenslehrers...
Besonders wichtig ist die sog. Verschwiegenheitspflicht. Wenn Schüler mit ihren Anliegen, Sorgen und Problemen zu uns kommen, sind diese bei uns sicher aufgehoben. Nur nach ausdrücklicher Aufforderung des Schülers werden wir mit anderen Kollegen, Schülern usw. das Gespräch suchen.
Darüber hinaus sind wir beide Mitglieder im sog. „Krisenteam“ der Schule. Mit der Schulleitung und der Schülervertretung führen wir einmal im Monat ein Entwicklungsgespräch und tauschen uns regelmäßig über die aktuell anstehenden Themen aus. Wir arbeiten eng mit der Schülervertretung zusammen und unterstützen sie bei der Planung und Organisation verschiedener Projekte.

So kann man uns am besten erreichen...
Jeden Donnerstag in der 5. Stunde haben wir in Gebäude I unsere Sprechstunde. Natürlich können auch individuell Termine vereinbart werden. Per Email (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!), über unsere Fächer oder über das Sekretariat kann ebenfalls Kontakt aufgenommen werden.

Was wir uns wünschen...
Wir wünschen uns weiter einen solch lebhaften Austausch mit den Schülern und würden uns sehr freuen, wenn die Beteiligung der Schüler in Gebäude I etwas steigen würde, damit wir alle Interessen der Schüler gut vertreten können.